Herzlich willkommen bei
gerd keil!


Anders Denkende
sind oft anders,
als wir denken.
Ernst Ferstl





Stasianatomie

Ein Buch, dick wie ein Lexikon. Auf knapp 400 Seiten beschreibt Roland Wiedmann die Anatomie des Bösen, Aufbau und Struktur des Ministeriums für Staatssicherheit. 400 Seiten, angefüllt mit Namen, Orten, Diensteinheiten und deren Aufgaben. Die führenden Verantwortlichen für Kontrolle und Unterdrückung des aufmüpfigen Volkes: Sie stehen alle in diesem Buch.

Zum Beispiel die Hochschule des MfS in Potsdam, Lehrstuhl für Operative Psychologie. Unter dem Lehrstuhlleiter Oberst Jonak wurden Schwerpunktthemen wie die "operative Bedeutsamkeit psychischer Störungen" oder "Prinzipien und Methoden der Einflussnahme" erforscht (Seite 95). Oder die Abteilung M, die hauptberuflichen Brieföffner, die auch ein umfangreiches Schriftenregister führten, um Briefe Personen zuordnen zu können (S. 119).

Das MfS-Handbuch lässt mit seinem gewaltigen Umfang die monströsen Dimensionen des Überwachungsstaates erahnen. Für jede noch so unbedeutende Funktion wurden Stellen geschaffen. Ein Register aller Dienststellenleiter findet sich auf den Seiten 367-382. 

Hier geht es zum Download des MfS-Handbuchs.